Stuttgarter-Stadtbezirke
STADTTEIL MANAGEMENT
 

 meilensteine 2014

 

      1.       StudyDeal – Kundenkarte

Nachdem StudyDeal erfolgreich an der Universität Hohenheim (2011), dem Steinbeis Business Center (SBA) (2012) und an der Hochschule für Medien (2012) eingeführt wurde, gelang es 2013, die Universität Stuttgart als weiteren Teilnehmer für dieses Projekt zur Kundenbindung zu gewinnen. StudyDeal hat als Ziel, die Studierenden, die häufig aus ganz Deutschland kommen, an die Ortszentren mit Hilfe von Sonderkonditionen für die Produkte zu binden. An allen Hochschulen hat das Projekt aktuell noch bestand.

 

      2.       Q4-Stadtteilmanagementtreffen

Auf Initiative des Stadtteilmanagements der städtischen Wirtschaftsförderung wurde gemeinsam mit den Vorsitzenden der Stuttgarter Handels- und Gewerbevereine entschieden, eine regelmäßige Austauschplattform zu schaffen, zu der alle Vorsitzenden und deren Vertreter eingeladen werden. Die Treffen finden in unterschiedlichen Stadtbezirken viermal im Jahr statt. Die Gastgeber stellen hierbei ihre erfolgreich umgesetzten Maßnahmen vor. Sofern Bedarf bei der Umsetzung von Projekten besteht, werden auch städtische Ämter oder auch externe Konzepte zu den Q4-Treffen hinzugezogen bzw. vorgestellt.

-        04.02.: Siebte Q4-Stadtteilmanagementveranstaltung im Bezirksrathaus Stuttgart-Ost: Themenschwerpunkt war die Vorstellung des Business Improvement District (BID) Modells durch den Fraktionsvorsitzenden der SPD Landesfraktion Claus Schmiedel.

-        13.05.: Achte Q4-Stadtteilmanagementveranstaltung in Plieningen: Themenschwerpunkt war die Vorstellung der Haftung von Vorständen in Handels- und Gewerbevereinen aus vereins- und versicherungs-rechtlicher Sicht durch die Rechtsanwälte Dr. Michael Frühmorgen und Tobias Scholl von der HEUSSEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

-        17.09.: Neunte Q4-Stadtteilmanagementveranstaltung im Stuttgarter Rathaus: Themenschwerpunkt war die Präsentation des neuen vereinfachten Genehmigungsverfahrens für verkaufsoffene Sonntage durch das Amt für öffentliche Ordnung.

-        25.11.: Zehnte Q4-Stadtteilmanagementveranstaltung in Stammheim:
Themenschwerpunkt war die Vorstellung des neuen VVS Firmenticket durch die Stuttgarter Straßenbahnen AG. Des Weiteren stellte regio TV das neue Fernsehformat für die Landeshauptstadt Stuttgart  „Wir in…“ vor. Der neu gegründete Verein „aktive Stuttgarter“ gab einen ersten Überblick über den aktuellen Stand.

Des Weiteren konnten mit Unterstützung des Stadtteilmanagements folgende Erfolge erzielt werden:

07.05.: Eröffnung des ersten Wochenmarktes in Uhlbach
Mit Unterstützung des Stadtteilmanagements der städtischen Wirtschaftsförderung wurde am 7. Mai 2014 ein erster Wochenmarkt auf dem Uhlbacher Platz eröffnet. Aufgrund der Schließung des Uhlbacher Lädles wurde gemeinsam mit dem Handels- und Gewerbeverein Obertürkheim/Uhlbach e.V. und Märkte Stuttgart GmbH der Markt realisiert. Eine Vermarktungskampagne hat auf die Eröffnung hingewiesen. Aufgrund des großen Erfolges wurden nach kurzer Zeit die Öffnungszeiten verlängert.

21.07.: Baustellenmarketingkampage Deutsche Rentenversicherung in Freiberg
Gemeinsam mit der Werbegemeinschaft Kaufpark Freiberg e.V., der Deutschen Rentensicherung (DRV), dem Bund der Selbständigen Mühlhausen und der städtischen Wirtschaftsförderung wurde eine Werbekampagne entwickelt, um die Kunden des Kaufpark Freibergs positiv darauf hinzuweisen, dass das Einkaufen während der Baumaßnahme weiterhin möglich ist.

02.09.: Stadt fördert die Ansiedlung eines Kaffees im Bohnenviertel
Die städtische Wirtschaftsförderung hat mit ihrer Vermittlung ein neues Kaffee in der Brennerstraße 29 im Bohnenviertel angesiedelt. Vermittelt wurde der Kaffeelieferant Kaffee Hagen aus Heilbronn. Durch die Wirtschaftsförderung ist es gelungen, eine weitere Attraktion für das Bohnenviertel zu schaffen.