Stuttgart und die Cannstatter Wasen

Die Hauptstadt Baden-Württembergs hat nicht nur sehr viel berufliche Möglichkeiten für die Stadtbewohner zu bieten. Es gibt sehr viele Festlichkeiten, die die Stuttgarter selbst oder Nachbarn aus der Umgebung über das ganze Jahr verteilt genießen können. Ein wichtiges Ereignis ist dabei das Cannstatter Volksfest. Es wird in Stuttgart und Umgebung nur als Cannstatter Wasen bezeichnet. Dabei ist dieser Titel eigentlich für die Ortsbezeichnung bestimmt, auf der das jährliche Volksfest stattfindet.

Cannstatter Volksfest

Was das Oktoberfest in München ist, ist das Cannstatter Volksfest in Stuttgart. Auch hier ist ein Rummel mit Bierzelten das Zentrum des Geschehens. Alljährlich, von Ende September bis Anfang Oktober, findet das traditionelle Volksfest im Stadtteil Bad Cannstatt für die regionalen aber auch vielen überregionalen Gäste statt. Insgesamt sind etwa zwei Wochen für die Festlichkeiten angesetzt. Seit dem Jahr 1818 gibt es diese Tradition, die als Landwirtschaftsfest begann. Damals wurde es beim ersten Mal bereits als Erfolg gekürt. 30.000 Besucher kamen zu dem ersten Fest. Mancher Besucher mag es mit dem Oktoberfest in München vergleichen. Aber jedes von diesen beiden Festen hat seine Eigenheiten und Besonderheiten, die eigentlich nicht in Konkurrenz stehen.

Auf der Cannstatter Wasen stehen insgesamt etwa 25 Hektar Fläche für das gesamte Fest zur Verfügung. Bezüglich der Vielzahl der Schaustellerbetriebe hat es sich selbst den Titel größtes Schaustellerfest Europas verliehen. Im Schnitt kommen über die letzten Jahre etwa vier Millionen Besucher auf die Cannstatter Wasen. Die Tradition sieht es nun vor, dass das Fest an einem Freitag beginnt.

An demselben Freitagabend wird der Fass-Anstich durch den amtierenden Stuttgarter Oberbürgermeister durchgeführt und im regionalen Fernsehen live übertragen. Für die kulinarischen und festlichen Höhepunkte sorgen die insgesamt neun Festzelte. Sieben sind als Bier- und zwei als Weinzelte deklariert. Dort wird regelmäßig Live-Musik gespielt, die die Zuschauer manchmal zu Tänzen auf den Biertischen verleiten. Insgesamt können über 30.000 überdachte Feierplätze angeboten werden.

Diese gesamten Eigenschaften zeigen, wie reizvoll das Cannstatter Volksfest nicht nur für Ortsansässige, sondern auch Außenstehende ist.